Brückenfest 2012

Hier der Beitrag von Stefan Möller zum Brückenfest 2012 auf www.soester-anzeiger.de:

Weiterlesen: Brückenfest 2012

Karneval 2012

Der Straßenkarneval am Möhnesee hat mit dem Veilchendienstagsumzug in Körbecke seinen Höhepunkt.

Sport am Möhnesee

Engagiertes SEG-Damenteam bietet NRW-Auswahl beim 1:4 lange Zeit Paroli

Erstmals zuhause an einem Sonntagabend angetreten, machte sich ein personell arg dezimiertes SEG-Damenteam daran, der weiblichen U15-Auswahlmannschaft des Landesverbandes NRW die Stirn zu bieten. Neben der im Urlaub weilenden Katalin Keyser und der derzeit beruflich in der Schweiz tätigen Simone Kluge standen Coach Oliver Kapitza an diesem Tag aufgrund kurzfristiger krankheitsbedingter Absagen gerade einmal zwölf Spielerinnen zur Verfügung. Diese jedoch sollten vor gut 60 Zuschauern einen beherzten Auftritt gegen den hochfavorisierten Gast zeigen und das vereinbarte Freundschaftsspiel gegen die Landesauswahl lange offen halten.  Der Vorstand der Soester EG bedankte sich  ausdrücklich beim NRW-Sportkoordinator der Landestrainer NRW und Landesverbands-Cheftrainer Claus Karst für das Zustandekommen dieses interessanten Vergleiches und hofft,  dass die Auswahl künftig regelmäßig den Vergleich mit den Bördeindianerinnen suchen wird. Auf Seiten der NRW-Auswahl feierte Lena Christ (EV Duisburg) an diesem Tag ihren 15. Geburtstag, zu dem die Bördeindianer recht herzlich gratulierten.

Zum Spiel: Stammtorhüterin Anita Wache, wurde absprachegemäß auf der Verteidiger-Position eingesetzt und lieferte dabei auch ohne vorheriges Training als Feldspieler ein mehr als ordentliches Spiel ab. Im Tor vertreten wurde sie ausgezeichnet von der an diesem Abend gut aufgelegten Gastspielerin des SV Brackwede, Janina Schmitz. Auch an die Freunde aus Ostwestfalen sei hier ein Dankeschön für die kooperative Unterstützung und Zusammenarbeit in den vergangenen Wochen erwähnt.

Nach verhaltenem Beginn und aus einer massiven Deckung heraus ab und an eigene Konter fahrend, ließen die Bördeindianerinnen im Auftaktdrittel zunächst die ersten Angriffswellen der laufstarken Auswahlspielerinnen verpuffen. Insbesondere die beiden Steffis im Heimteam, Stefanie Hellmann und Stefanie Kröger, leisteten an diesem Abend als Center wahre Schwerstarbeit in Sachen läuferischer Einsatz. Als Forechecker an vorderster Front im Angriff und als zurückarbeitende Spitze im Defensivspiel war ihnen kein Weg zu weit. Die Verteidiger-Duos Susanne Betzinger und Anita Wache, sowie Kapitänin Julia Geschwind und Kathi Duda konnten sich ebenso nicht über mangelnde Beschäftigung beklagen, hielten aber als Abwehr-Verbund dem permanenten Angriffsdruck der NRW-Auswahl stand. Auch die als Außenstürmer eher defensiv von Trainer Kapitza eingestellten Anja Halfmann, Janina, Meurer, Tanja Müller sowie die im wechselnden Einsatz antretenden Lucy Krams und Sarah Klein erfüllten die taktischen Vorgaben und kämpften aufopferungsvoll für ihr Team. Lediglich zu wenige Schüsse auf das Gästetor kann man zu dieser Phase des Spiels monieren, denn dass dabei durchaus gefährliche Situationen vor dem Tor der Auswahl entstehen können, zeigten zum Beispiel Distanzschuss-Versuche von Steffi Hellmann, Anita Wache oder Steffi Kröger. Da in der Verteidigung das Glück des Tüchtigen das ein oder andere mal auch auf Seiten der Bördeindianerinnen stand und mit dem sicheren Rückhalt Nina Schmitz im Gehäuse, sowie einer hochkonzentrierten Leistung aller Mannschaftsteile weitere positive Aspekte zusammen kamen, stand es zur ersten Pause so auch 0:0 unentschieden. Erwähnenswert dabei sei hier zusätzlich sogar noch ein gehaltener Penalty von Schmitz angemerkt.

Im Mitteldrittel dann wurde die Partie noch intensiver geführt, denn die Auswahl erhöhte zum einen noch einmal den Druck auf das Tor der SEG-Damen, aber zum anderen legten nun auch die Bördeindianerinnen in der Offensive ihre Zurückhaltung immer mehr ab. Den Torreigen eröffneten zunächst in der 21. Spielminute die Gäste, als Daniela Rogalski (SV Brackwede) auf Vorlage von Alina Ehlenbruch (EC Bergkamen) das 0:1 markierte. Doch nur zwei Minuten später (23.) egalisierte Steffi Hellmann zum 1:1 als sie eine Unachtsamkeit in der Gästeabwehr nutzte und Julia Nannen (Grefrather EG) im Tor der Auswahl überwinden konnte. Nach im Vergleich zum ersten Drittel ein weniger ausgeglichenem Spielverlauf allerdings kassierte man 16 Sekunden vor der Pausensirene noch den 1:2. Führungstreffer durch Pia Clauberg (Neusser EV),  die - bei einem klassischen Wechselfehler der Bördeindianerinnen - zusammen mit ihren Vorbereiterinnen Alina Ehlenbruch und Aylin Kirli (Ratinger Ice Aliens ´97 1b), quasi alleine auf das Tor der SEG zulaufen durften.

Sehen Sie hier den Bericht vom ersten ersten Heimspiel der Bördeindianerinnen:

Im Schlussabschnitt sollten zwei weitere aber erst sehr spät in der 54. und  57. Spielminute fallende Treffer gegen die SEG-Ladies endgültig die Landesauswahl auf die Siegerstraße bringen. Zwar war man selbst in diesem Drittel noch mit eigenen Angriffen weiterhin ebenso wie die Auswahl torgefährlich, doch ließ die gute der DEG-Torhüter-Schule von Andreas Niemitz entstammende Düsseldorfer Torhüterin Frederike Trosdorff, keine weiteren Treffer der Bördeindianerinnen mehr zu. Den nachlassenden Kräften zu fortgeschrittener Spieldauer und dem permanenten Druck der jungen NRW-Mädchen Tribut zollend, fielen dann aufgrund der auch langsam schwindenden Konzentration so noch die entscheidenden Treffer für die Gäste, was dem guten Spiel des SEG-Rumpfteams jedoch keinen Abbruch tat. In der 54. Spielminute traf erneut wie schon beim 0:1 Daniela Rogalski nach Zuspiel von Alina Ehlenbruch. Ebenfalls Daniela Rogalski war es auch die den Entstand zum 1:4 (57.) im Alleingang mit einem Unterzahltor besiegelte, als die Bördeindianerinnen defensiv etwas zu unbedacht ihr eigenes Powerplay aufziehen wollten.  Bemerkenswert - und das ist sehr erfreulich - sei hier erwähnt, dass beide Teams mit nur lediglich sechs Strafminuten auskamen und die Schiedsrichterinnen daher auch nie Probleme mit der Leitung der insgesamt fair geführten Partie hatten.

Das Fazit von Stephan Breiding aus dem Kompetenzteam der Soester EG lautete: „Auch dieses Mal war es wieder ein durchaus sehr gelungener Auftritt im insgesamt fünften Spiel in der noch jungen Geschichte der Bördeindianerinnen, die es trotz der geringen Personaldecke schafften, aufgrund einer geschlossenen Mannschaftsleistung und taktisch diszipliniertem Auftreten auch der hochfavorisierten NRW-Auswahlmannschaft Paroli zu bieten.  Nicht zuletzt lässt auch die gezeigte Leistung in dieser Partie auf einen ambitionierte Zukunft der SEG-Damen hoffen, wenn es ab Herbst 2012 erstmals im Ligaspielbetrieb um Meisterschaftspunkte geht.“

Soester EG Bördeindianerinnen – Landesauswahl NRW U15w  1:4 (0:0,1:2,0:2)

Strafen: Soest (4 Minuten)/ NRW U15w (2 Minuten)

Schiedsrichter: Ramona Weiß, Svenja Strohmenger

Zuschauer: 60 

SEG: Tor: Janina Schmitz/Verteidigung:  "C" Julia Geschwind, "A" Katharina Duda, "A" Susanne Betzinger, Anita Wache/ Sturm:  Anja Halfmann, Stefanie Hellmann (1) Janina Meurer, Lucy Krams, Stefanie Kröger, Tanja Müller, Sarah Klein

(Quelle: Soester EG)

Weiterlesen: Sport am Möhnesee

SEG gewinnt FFS-Cup

Der erstmals ausgetragene FFS-Pokal um den Eishockey-Kreispokal zwischen der Soester EG und Kristall Lippstadt ging klar an die Bördeindianer der SEG, die auch das Rückspiel in der Eishalle in Möhnesee-Echtrop für sich entschieden. 

Auch die zweite Auflage in der Saisonvorbereitung 2013 gewann der Regionalligist.

Impressum

Verantwortlicher Betreiber im Sinne von § 5 Telemediengesetz (TMG),

journalistisch-redaktionell Verantwortlicher nach § 55 Rundfunkstaatsvertrag (RStV)

Philip Stallmeister

Wollmeine 12
59519 Möhnesee
Tel.: 02924/7800
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!?subject=Kontakt%20%C3%BCber%20www.moehneseetv.de&body=Sehr%20geehrter%20Herr%20Stallmeister%2C%0A">Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Datenschutz
An mich übermittelte Daten wie Namen, Adresse, Telefonnummer oder eMailadresse (personenbezogene Daten) verwende ich ausschließlich zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Anfrage. Ihre Daten werden von mir nicht an Dritte weitergegeben.

Ich erhebe, verarbeite und nutze Ihre personenbezogenen Daten über die Inanspruchnahme der Internetseite www.moehneseetv.de, soweit dies erforderlich ist, um Ihre Anfrage zu bearbeiten.

Sämtliche personenbezogenen Daten werden bei mir nur solange gespeichert, wie dies für den genannten Zweck (Bearbeitung Ihrer Anfrage) erforderlich ist oder ich gesetzlich zur Speicherung verpflichtet bin. Die Inhalte des Kontaktformulars werden spätestens nach einem Jahr gelöscht.

Mit Ihrem Besuch auf www.moehneseetv.de können außerdem Informationen über den Zugriff (Datum, Uhrzeit, betrachtete Seite) auf dem Server gespeichert werden. Diese Daten gehören nicht zu den personenbezogenen Daten, sondern sind anonymisiert. Beispiele: Name Ihres Internetproviders, Art Ihres Internet-Browsers, besuchte Seiten innerhalb unserer Internetpräsenz. Diese Daten werden von mir ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung unseres Angebotes ausgewertet.

Mit Ihrem Besuch auf www.moehneseetv.de können Daten auf Ihrem Computer gespeichert werden. Diese Daten nennt man “Cookie” und sie erleichtern Ihnen die Nutzung von www.moehneseetv.de. Sie haben jedoch die Möglichkeit, diese Funktion innerhalb Ihres Webbrowsers zu deaktivieren. In diesem Fall kann es jedoch zu Einschränkungen der Bedienbarkeit dieser Seite kommen.

Zum Zwecke der Marktforschung und des Marketings nutze ich nur anonymisierte Daten.

Sie haben einen Anspruch auf unentgeltliche Auskunft über Ihre bei mir gespeicherten Daten und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten.

Wenn Sie Einwilligungen zum Speichern und Verarbeiten Ihrer Daten gegeben haben, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Möhnesee TV ist weder für den Inhalt von Anzeigen noch für gegebenenfalls dort angebotene Produkte verantwortlich. Das Einbinden der Videos vom YouTube-Kanal in Ihre Webseite ist gestattet, der Download und die kommerzielle Nutzung allerdings nicht. Als Dienstleister erstellt Möhnesee TV auch Videos für andere redaktionelle Kanäle, daher kann es vorkommen, dass deren Logos in den eingebundenen Videos erscheinen.