Hoheisel wechselt vom Liz zum Naturpark Arnsberger Wald

Vizelandrätin Ursula Beckmann (Hochsauerlandkreis), Vorsitzende der Verbandsversammlung, und Verbandsvorsteher Dr. Jürgen Wutschka (Kreis Soest) haben Geschäftsführer Michael Matysiak in der Verbandsversammlung des Zweckverbands Naturpark Arnsberger Wald am Donnerstag, 16. November, in Arnsberg-Hüsten mit Dank und Anerkennung in den Ruhestand verabschiedet. Matysiak leitete den Naturpark 18 Jahre. Gleichzeitig erfolgte die Vorstellung und Bestätigung des neuen Geschäftsführers Jens Hoheisel.

 „Seit 1999 hat Michael Matysiak mit seiner Geschäftsstelle viele Projekte umgesetzt, die zu einer deutlichen Steigerung der Attraktivität und Qualität des Naturparks geführt haben“, würdigte Verbandsvorsteher Dr. Jürgen Wutschka die Arbeit des scheidenden Geschäftsführers . Zu den besonderen Highlights gehöre die Sauerland-Waldroute. Mit der Fertigstellung des Lörmecke-Turms in Warstein und des Möhnesee-Turms in Möhnesee seien zwei Wahrzeichen der Sauerland-Waldroute entstanden. Wutschka verwies auch auf den Rundwanderweg Klangwald mit seinen Klangkunstobjekten am Möhnesee.

Im Fokus der Naturpark-Arbeit steht dank der Initiative von Michael Matysiak auch die Umweltbildung. In Rüthen wurde 2015 neben dem Walderlebnis-Biberpfad im Rahmen des EFRE-Projektes „WaldMeer“ das Waldschiff im Bibertal als Rast- und Infopunkt fertiggestellt. Die drei im Naturpark und auf der Sauerland-Waldroute tätigen Ranger bieten umfangreiche Erlebnis- und Bildungsangebote an. Als erste Schule im Naturpark Arnsberger Wald erhielt die Nikolaus-Grundschule in Rüthen die Auszeichnung „Naturpark-Schule“. Der Naturpark eröffnet damit die Gelegenheit, die heimische Natur vor der Klassentür zu entdecken. Mit dem Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee (Liz) und der Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW (NUA) wurden bisher 20 männliche und weibliche Natur- und Landschaftsführer ausgebildet, um ein qualifiziertes Exkursionsprogramm anbieten zu können.

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen oder (Seh-)Behinderungen hat der Naturpark in der Amtszeit von Michael Matysiak die Naturpromenade am Hevebecken des Möhnesees planerisch und baulich so überarbeitet, dass sie heute erlebbar und erfahrbar ist. 13 neue und barrierefreie Stationen entlang der Promenade sind entstanden.

Der neue Geschäftsführer Jens Hoheisel ist Diplom-Biologe und war bisher beim Landschaftsinformationszentrum Wasser und Wald Möhnesee (Liz) als stellvertretender Leiter mit der Betreuung der Naturschutzgebiete beauftragt. Gleichzeitig war er Projektleiter für das Regionale-Projekt Waldkultour und hat dadurch bereits mit dem Naturpark Arnsberger Wald eng zusammengearbeitet. (Pressemeldung Kreis Soest)
Während der Verbandsversammlung des Naturparks Arnsberger Wald wurde der Wechsel in der Geschäftsführung abgeschlossen. Ursula Beckmann (2. v. l., Verbandsvorsitzende) und Dr. Jürgen Wutschka (l., Verbandsvorsteher) verabschiedeten Michael Matysiak (r.) und führten Jens Hoheisel (2. v. r.) in sein neues Amt ein. Foto: Andrea Düser/ Kreis Soest