Lake Run mit Neuerungen

Neuerungen bei der Mutter der Serie: Die neunte Auflage des Suzuki Lake-Run wartet mit neuen Streckenführungen auf. Es kommt nicht mehr zu Wiederholungen und somit zu mehr Aha-Erlebnissen. Statt bisher zwei Runden geht die nun acht Kilometer lange Kurzstrecke erstamls am 25. August 2018 auch außerhalb der ehemaligen Graf York-Kaserne über Hindernisse bei einem der tradionsreichsten OCR-Events des jungen Sports.

Bei unseren übrigen Edition in Winterberg, Bremen und auf der Trendelburg bieten wir immer acht, zwölf oder 20 Kilometer den Teilnehmern an. Nur hier am Möhnesee waren die Streckenlängen seit Beginn sieben, 15 oder 21 Kilometer lang. Durch die neuen Streckenführungen haben wir bei Längen von acht,15 und 20 Kilometern zumindest zwei mit gleicher Länge wie bei den anderen Editionen“, erklärt Veranstalter Ingo Schaffranka die Änderungen bei der Auflage am Möhnesee, auch Water Edition gennant.

Eingeheiz am Start werden die Aktiven wieder von Zumbatrainerin Magdalena Laenen. Für Zuschauer ist der Startzielbereich sehr attraktiv bezihungsweise die Fanmeile bei Eickhoffs an der Schmiede in Stockum. Eine Art Stammstrecke bietet das BOS-Zentrum kurz vor dem Ziel in Echtrop. 

Beim Suzuki Lake Run geht es wieder durch Wasser, Schlamm und über Hindernisse. - Foto: Stallmeister

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok