Erster Sparkassen Kids-Mudder in NRW am 28. Juli 2019

Vertreter der Sponsoren, des Veranstalters und der Gemeinde Möhnesee freuen sich auf den ersten Sparkassen Kids-Mudder in NRW am 28. Juli 2019. - Foto: Braun/Hellweg SolutionDas wird ein Spaß für Kinder. Offiziell dürfen sie im Schlamm spielen und auf Hindernisse klettern. Die Veranstalter der Suzuki Lake-Run-Reihe stellten nun zusammen mit den Sponsoren die Pläne für den ersten Sparkassen Kids-Mudder in NRW am 28. Juli 2019 vor. Das Event wird dort ausgerichtet, wo auch die Water Edition der OCR-Serie für Erwachsene beheimatet ist und bildet den Auftakt für ereignisreiche Sommerferien am Westfälischen Meer. 

Bereits seit neun Jahren bietet das Gelände der ehemaligen Graf York Kaserne in der Gemeinde  Möhnesee ein ideales Gelände für den Hindernislauf  Lake-Run. „Auch der Sparkassen Kids-Mudder  wird auf diesem Gelände stattfinden. Auf der 3,5 Kilometer Rundstrecke werden rund 25 Hindernissen aufgebaut, die sowohl für Kinder als auch Jugendliche einen besonderen  Spaßfaktor bietet“, erklärt Organisator Ingo Schaffranka. Darüber hinaus steht vor Ort eine umfangreiche Logistik mit Parkplätzen, Duschen, Pools und Toiletten zur Verfügung. Sparkassen-Hüpfburgen, Knax-Mobil, Schminkecken, Maskottchen-Run und viele weitere Attraktionen runden den Erlebnistag am Möhnesee für die gesamte Familie ab.  

Im Mittelpunkt bei diesem Familientag stehen aber die Jungen und Mädchen, die den Sparkassen Kids-Mudder bestreiten.  Die Ausschreibung bietet den Start in drei Altersklassen: 

Beim Bambini-Mudder gehen die Kindergarten-Kinder der Altersklassen fünf und sechs Jahre bei einer Runde von einem Kilometer an den Start. Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren dürfen zusammen mit Eltern (bzw. zwei Begleitpersonen) beim Sparkassen-Kids-Mudder laufen und damit einen Familieneventtag aus dem Lauf machen. „Mütter dürfen für zehn Cent mitmachen, wenn die Kinder laufen“, sagt Schaffranka. Der Startpreis zusammen beträgt 20,- Euro. Kinder im Alter von elf bis 14 Jahren werden allein an den Start gehen und können die Strecke durch zwei Runden doppelt genießen. Darüber hinaus werden bei den Jugendlichen die Hindernisse größer und schwieriger. 

Alle Kinder und Jugendliche erhalten im Ziel eine individuell gestaltete „Medal of Honor“, ähnlich der Plakette für die „Großen“ beim Lake-Run. Eine Zeitmessung ist zunächst nicht vorgesehen, weil der Spaßfaktor an diesem Tag im Focus steht. Natürlich werden aber die drei schnellsten Jungen und Mädchen jeder Altersklasse mit Pokalen ausgezeichnet. 

Erster Gewinner des Kids-Mudder ist die Stiftung „Kinder der Gemeinde Möhnesee“, die auf der einen Seiten den Lauf mit vielen ehrenamtlichen Helfern unterstützen wird, auf der anderen Seite als Leitprojekt des Kids-Mudder steht und jährlich einen Teil des Erlöses aus dem Event erhält.„Bei der Lake-Run-Serie haben wir bereits sehr positive Erfahrungen mit Familienrennen oder Kurzstrecken für Kinder gemacht. Nun möchten wir mit altersgerechten Hindernissen und einem kompletten Tag für den Nachwuchs der großen Nachfrage gerecht werden“, sagt Schaffranka. Die Gemeinde Möhnesee trug der Beliebtheit des Lake-Run bereits Rechnung, in dem sie den Spielplatz am Seepark mit kindgerechten Hindernissen gestaltete.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok