Der Brugarolas Lake Run feierte am Möhnesee eine Premiere mit einem Trainingslauf. Statt Echtrop und Großevent stand im Coronajahr 2020 eine Covid Edition rund um Völlinghausen an. Die abgespeckte Version wies nur eine Strecke und ausgewählte Hindernisse aus. In 10er Blocks starteten die Teilnehmer im Bereich der Vogelstange der St. Michael-Schützen aus Völlinghausen.

Es war ein reiner Trainingslauf, für den die Veranstalter in Absprache mit der Gemeinde zwölf Hindernisse auf einem rund acht Kilometer langen Rundkurs aufgestellt hatten. Die Hindernisse waren im Vorfeld vom Kreissportbund und dem Lake Run Squad-Team gecheckt worden. Die online angemeldeten Läufer, die aus ganz Deutschland an den Möhnesee gekommen waren, gingen in Zehnergruppen im Takt von zehn Minuten auf die Strecke. Zunächst mussten einige Höhenmeter in Richtung Arnsberger Wald absolviert werden. Von dort verlief die Strecke rund um den Wildpark Völlinghausen. Insgesamt waren rund 150 dabei, deren Resonanz nach langer Pause sehr positiv war. „Es hat so mega Spaß gemacht. Die kleinen Startgruppen waren super“, schrieb beispielsweise Sandra Hanneken aus dem Emsland auf dem Lake Run-Facebook-Account. Unter den Startern waren aber auch Einheimische, wie die Vertreter des Fit & Tough-teams der Soester Personaltrainerin Doreen Glomb (Foto). Sie war begeistert: „ Es war ein tolles Gefühl nach so langer Zeit mal wieder, wirklich eine super Idee und perfekt organisiert.“

Weil die Stammstrecke vom BOS-Trainingszentrum bei Echtrop aufgrund der Corona-Pandemie kurzfristig nicht zur Verfügung stand, hatte Lake Run-Veranstalter Ingo Schaffranka die Alternative bei Völlinghausen gewählt. Diese Route kam sehr gut an. Wolfgang Schröder aus Iserlohn lobte: „Auf jeden Fall haben Strecke und Location reichlich Potential.“ Schaffranka hat somit den Auftrag somit, Start- und Ziel, wenn Events wieder möglich sind, eventuell komplett an die Vogelstange in Völlinghausen zu legen. „Die Idee für den Trainingslauf kam auch daher, weil viele Läufer fragten ob sie trotz Corona die Medaillen haben könnten. Die erste Edition in Winterberg wurde virtuell abgehalten. Dort gab es die Medaillen per Post “

Für dieses Jahr sind daher noch zwei Trainingsläufe in der Art vom Möhnesee angesetzt. Am 12. September geht es nach Bremen auf das Gelände des ATS Buntentor und am 10. Oktober zu den OCR Trailwoodrunners nach Trendelburg bei Kassel. Hier sind noch Plätze frei. Die Online-Anmeldung für Trendelburg ist bis zum 1. September geöffnet: https://my.raceresult.com/152911/?lang=de