Auf den Spuren der Vergangenheit am Möhnesee

Ganze Ortschaften versanken einst in den Fluten des Möhnesees – und damit im Strom des Vergessens. Auf der „Historischen Route“ erwachen sie nun zu neuem Leben. Im 100. Jubiläumsjahr des „Westfälischen Meeres“ eröffnet die Touristik GmbH Möhnesee einen neuen Radweg - Geschichte als spannende Rundreise um den See, perfekt für den herbstlichen Fahrradausflug.

Vierzehn Stationen erinnern an die bewegte Historie von NRWs größtem Stausee. Zum Beispiel an den Bau der monumentalen Staumauer, für die Arbeiter damals ein echter Knochenjob. Vergnügte Bootspartien in den 20-er Jahren, frühere Andenken-Läden, beliebte Ausflugslokale, die längst geschlossen haben, die Drüggelter Poststation und der Bahnhof Wamel: Radfahrer bewegen sich dort überall auf den Spuren der Vergangenheit.

Weiterlesen: Auf den Spuren der Vergangenheit am Möhnesee

Soester EG verteidigt Kreispokal

Das am Ende deutliche Ergebnis von 7:2 (1:1, 1:0, 5:1) spiegelt vor allem nicht die ersten beiden Drittel im Kreispokal der beiden Eishockeyteams des Kreises Soest wider. Im Eissportzentrum Echtrop gewann am Ende deutlich der Regionalligist Soester EG. Die Bördeindiander taten sich aber lange schwer gegen den amtierenden Bezirksliga-Meister ESC Kristall Lippstadt. Im Video Tore und Stimmen zum Pokalspiel, das dieses Mal in einfacher Auflage im Rahmen der Saisonvorbereitung stattfand.

Bleibendes vom See-Jubiläum

Die Zeit der Feste und Gedenkveranstaltungen zum runden Geburtstag Möhnestaumauer neigt sich langsam dem Ende zu. Das schwerste Baudenkmal Westfalens wurde seinem  100-jährigen Bestehen mehrfach ins Szene und ins Licht gerückt.
Um das Großereignis und die Geschichte des Möhnesees in Erinnerung zu behalten, gibt es viele Möglichkeiten: Bildbände, eigene Aufnahmen, Gedenkmünzen oder -marken. Das Ersttagsblatt 100 Jahre Möhnetalsperre ist beispielsweise ein beliebtes Sammlerobjekt und Geschenk.

Weiterlesen: Bleibendes vom See-Jubiläum

Bauernmarkt lockt am 3. Oktober nach Körbecke

Neben den vielen Extra-Veranstaltungen rund um das 100-jährige Seejubiläum des Möhnesees gibt es natürlich auch 2013 die festen Termine am Möhnesee. Einer davon ist der 3. Oktober, wenn in Körbecke bei freiem Eintritt von 11 Uhr bis 17 Uhr unter freiem Himmel der Bauernmarkt stattfindet. Eindrücke vom Bauermarkt aus dem Jahr 2011 gibt es im Video.

Die Vorausschau auf den Bauernmarkt bietet der Pressetext der Möhnesee Touristik: Rotwangige Äpfel, sonnengelbe Birnen, leuchtend orange Kürbisse und ihre Verwandten machen Lust aufs Kochen, Backen und Genießen. Anregungen und die nötigen Zutaten holen sich Besucher auf dem Bauernmarkt am Möhnesee: Beim Bummel durch Körbecke. Im 100-jährigen Jubiläumsjahr des „Westfälischen Meeres“ lautet das Veranstaltungsmotto „Wasser ist Leben“.

Weiterlesen: Bauernmarkt lockt am 3. Oktober nach Körbecke

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok