Kampfloser Sieg zum Abschluss

Die Eishockey-Damen der Soester EG beendeten die Saison mit einem kampflosen Sieg. Das durch Ratingen abgesagte und für den 29. März angesetzte Spiel der Damen NRW-Liga in Dinslaken zwischen den Ratinger Ice Aliens ´97 1b und der Soester EG "Die Bördeindianerinnen" ist seitens des LEV NRW aufgrund nicht vorgelegter Nachweise bezüglich einer nicht spielfähigen Mannschaft zu Gunsten  der SEG mit 5:0 und 2:0 Punkten gewertet worden.
Die Verantwortlichen der SEG stellen derzeit den Sommerfahrplan für die Mannschaften zusammen. Fest steh bereits die Teilnahme mit jeweils einer Damen- und Herrenmannschaft der SEG beim Fußball-Kleinfeld-Hobby-Turnier der befreundeten Altherren-Abteilung des SV Afferde am Pfingstsamstag.

Weiterlesen: Kampfloser Sieg zum Abschluss

Sportliches Jubiläumsjahr

Im hundertsten Jubiläumsjahr zeigt sich der Möhnesee jung, frisch und sportlich wie eh und je. Hochkarätige Veranstaltungen locken Zuschauer und Sportler an Westfalens Aktiv-See: In frischer Brise mit dem Blick auf wogende Wellen macht der Wettkampf nämlich erst richtig Freude. Zum Beispiel beim Walking-Day, dem Möhnesee-Triathlon oder –Pokallauf und beim Lake Run.

Die Fahrrad-Saison beginnt am 28. April mit einer „Kulinarischen Reise um den Möhnesee“. Eine erlebnisreiche neue Radwanderroute von etwa 27,5 Kilometern Länge lädt dazu ein, genussvoll in die Pedale zu treten. Teilweise führt die Strecke entlang der Seestraße und des idyllischen Hevearms, aber auch durch weite Felder und knackig die Haar hinauf. Wer mag, kann sich für die Tour ein E-Bike leihen. Eine Schlemmer-Pause lockert das Anradeln auf – im Bauernhof-Café auf Things Hof. Ein sportlicher Streifzug durch Natur und Kultur des „Westfälischen Meeres“ entlang vieler Sehenswürdigkeiten für die ganze Familie! Start und Ziel ist an der Tourist-Info am Haus des Gastes.

Weiterlesen: Sportliches Jubiläumsjahr

Duo Accords galants spielen bei Festival-Sonntag der Drüggelter Kunst-Stückchen auf

Das kleine, aber feine Festival am Möhnesee wirft seine Schatten voraus. Liebhaber klassischer Gitarrenmusik sollten sich den Sonntag der 24. Drüggelter Kunst-Stückchen vormerken: Das Duo Accords galants präsentiert am Pfingstsonntag, 19. Mai, „Fantasies Baroques“ auf ganz besonderen Saiteninstrumenten. Ein Glanzlicht auf Westfalens kleinstem, aber feinem Festival am Möhnesee.

Andreas Koch aus dem märkischen Kierspe ist ein exzellenter Gitarrist sowohl im klassischen als auch im modernen Bereich. In Fachkreisen gilt er als ausgewiesener Spezialist für historische Aufführungen. Ein Schwerpunkt ist alte Musik, zum Beispiel Werke der großen Barockkomponisten Johann Sebastian Bach und Silvius Leopold Weiss. Zusammen mit seiner Duett-Partnerin Katja Fernholz-Bernecker, einer gefragten Konzertgitarristin und Gitarrenpädagogin der Musikschule Lüdenscheid, bildet er das Duo Accords galants.

Weiterlesen: Duo Accords galants spielen bei Festival-Sonntag der Drüggelter Kunst-Stückchen auf

Wiesel und Reh auf verschneiter Wiese

Die Tage werden länger, dennoch lässt der Frühling im Jahr 2013 auf sich warten. Während die Pflanzen wegen niedriger Temperaturen noch im Winterschlaf verharren, beginnen allerdings die Wildtiere rundum Arnsberger Wald, Möhnesee und Soester Börde wieder aktiver zu werden. Einige von ihnen sind regelrechte Kulturfolger. Sie nähern sich unbekümmert den Dörfern und Häusern. So gelangen einige interessante Aufnahmen von einem Wiesel und einem Reh im Garten:

Weiterlesen: Wiesel und Reh auf verschneiter Wiese

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok